Der Kath. Männerfürsorgeverein wurde 1912 gegründet. Seit 1963 trägt er den Namen "Sozialdienst Katholischer Männer" und seit 1991 heißt er "SKM - Kath. Verband für soziale Dienste".

Der erste Ortsverein in der Diözese Augsburg wurde im Februar 1983 in Augsburg  gegründet. In den folgenden Jahren entstanden dann weitere Ortsvereine in Memmingen-Unterallgäu, in Landsberg, in Donauwörth,  in Neuburg, in Kaufbeuren-Ostallgäu,  Schwabmünchen, in Günzburg und in Pfaffenhofen.

1990 schlossen sie sich zu einer Arbeitsgemeinschaft auf Diözesanebene zusammen und im Jahr 2008 wurde sie zu einem eingetragenen Verein. In den Jahren 2009 beschloss der SKM in der Diözese nach zweijähriger Diskussion sein Leitbild, das im Frühjahr 2011 noch einmal geändert wurde, um es dem Leitbild des SKM-Bundesverbandes anzugleichen.

Als Fachverband der Caritas wurde dem SKM im Jahr 2009 vom Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V. ganz offiziell die Aufgabenwahrnehmung im Bereich der Straffälligenhilfe und Wohnungslosenhilfe übertragen.

Jeder Ortsverein ist ein eingetragener Verein und rechtlich selbständig. Jeder setzt seine eigenen Schwerpunkte in den Bereichen Wohnungslosenhilfe und Straffälligenhilfe – je nach dem örtlichen Bedarf. Ein wesentliches Kennzeichen ist dabei die enge Zusammenarbeit von beruflichen und freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Zur Geschichte des SKM.pdf (31 kB)

 

SKM in der Diözese Augsburg e.V. - Kath. Verband für soziale Dienste | Geschichtliches

Aktualisiert am 20.06.2016     RSS-Feed SKM-Ortsvereine     drucken

SKM in der Diözese Augsburg e.V. - Katholischer Verband für soziale Dienste
Klinkertorstr. 12
86152 Augsburg

Wolfgang Krell (Diplom-Pädagoge Univ., Diplom-Sozialpädagoge FH)
SKM-Diözesanreferent

Tel.:  (0821) 31 71 823
Fax.: (0821) 31 71 806
Mail: info@skm-bistum-augsburg.de

Kontoverbindung:
Liga-Bank Augsburg
Kontonummer: 163 350
BLZ: 750 903 00


skm-bistum-augsburg.de